Startseite
Aktuelles
Die Kaiserkrone hat uns wieder
Termine
Chronik
Vorstand
Impressum und Kontakt


Im Protokoll der Vorstandssitzung des Chors der Bergarbeiter am 08.08.1994 wurde erwähnt, das die Nutzung des Saals der Kaiserkrone z. Zt. nicht möglich ist. Das bedeutete für die Sänger aus Brieske in Zukunft keine Konzerte, keine Leistungsvergleiche mit anderen Chören, kein Chorvergnügen und keine Betriebsfeiern mehr, nichts mehr um sich dem Briesker Publikum zu präsentieren. Es herrschte Ruhe im Saal.

Wir mussten unser Domizil die Kaiserkrone seit 1911 verlassen und uns nach neuen geeigneten Räumen umsehen um unsere künstlerische Qualität und damit unser Ansehen zu erhalten. Achtmal musste der Chor die Räume wechseln, achtmal mit Sack und Pack umziehen. wieder zurück in die Parkstraße und dort proben und singen wir heute noch.

In Brieske fehlte jedoch immer noch ein Saal um uns in der eigenen Region öffentlich zu zeigen. Aber es gab noch die schöne, altehrwürdige Martin-Luther-Kirche. Die damalige Pfarrerin Frau Bachmann ermöglichte dem Chor im Jahr 1991 in diesem Haus ein Frühlingskonzert darzubringen. Daraus entstand eine langjährige Tradition.

Am 23. März 2013 um 17:00 Uhr ist es so weit. Nach langem Warten können wir gemeinsam mit unserem Gastchor, dem renommierten Konzertchor Senftenberg unter der Leitung von Sven Irrgang und dem Schulchor der Grundschule Brieske in der Kaiserkrone unserem Publikum ein Programm vorstellen, das dem festlichen Charakter dieses Tages Rechnung trägt.